Der Kampf gegen die Aids-Epidemie bleibt weltweit eine der größten Herausforderungen der Gegenwart. Immer noch sterben in Deutschland pro Tag zwei Menschen an den Folgen der Immunschwäche. Etwa 33,5 Millionen Menschen sind heute weltweit mit dem HI-Virus infiziert, Millionen bereits an den Folgen von Aids verstorben.

Aus diesem Grund findet am 21. November 2016 zum 16. Mal die traditionelle Benefizgala „Künstler gegen Aids“ im Theater des Westens statt.

Die Erlöse der diesjährigen Benefizgala werden für Veranstaltungen der Prävention für Jugendliche und junge Erwachsene, Begegnungsangebote und den Hilfsfonds für Menschen mit HIV/Aids verwendet. Insbesondere die Prävention für Jugendliche und junge Erwachsene wurde in den vergangenen Jahren vor dem Hintergrund steigender HIV-Erstdiagnosen bei jungen Erwachsenen verstärkt.

Alle Künstler verzichten hierzu auf ihre Gagen und tragen mit den Beiträgen der Sponsoren und der Gäste dazu bei, anderen helfen zu können.

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des ehemaligen Bürgermeisters von Berlin Klaus Wowereit und der Schauspielerin Judy Winter.

Auch wenn die Veranstaltung einem sehr ernsten Zweck dient, sollen die Gäste den Abend in feierlicher Stimmung erleben. Den Rahmen um das Showprogramm bildet ein exklusiver Vorempfang für Förder- und Ehrengäste sowie die anschließende traditionelle After-Show-Party in den Foyers des Theaters.

Das Theater des Westens öffnet am 21. November 2016 um 18:30 Uhr offiziell zum Sektempfang seine Türen, Showbeginn ist um 19:30 Uhr. Im Anschluss an das Showprogramm lädt die Berliner Aids-Hilfe zur traditionellen After-Show-Party.